Parkrundgang

Jetzt Vereinsmitglied werden

Suchen

Kontakt

Wetterbericht

WetterOnline
Das Wetter für
Bad Liebenstein

Folge uns

Achtung

Besucher seit 19.06.2009

Heute 191

Gestern 138

Woche 836

Insgesamt 128282

aguti01
alpaka_01
barabandsittich_01
berberaffe_01
braunrueckentamarin
degu_01
emu_01
erdmaennchen_01
erdmaennchen_02
goldfasan_01
graupapagei_01
gruenerleguan_01
hakennatter_01
ibis_02
kaiman_01
kaimane_01
katta_01
kookaburra_01
kranich_01
kronenkranich_01
kuhreiher_01
lama_02
lisztaffe_01
lisztaffe_03
mara_01
meerschwein_01
muntjak_01
nandu_01
nerz_01
opalracke_01
pantherschildkrte_02
praeriehund_01
quastenstachler_01
rotbauchtamarin_01
rotschnabelkitta_01
saebelschnaebler_01
schleiereule_01
schneeeule_01
schwan_schwarz_01
schwarzschwanzpraeriehund_01
spornschildkroete_02
stirnlappenbasilisk_01
uhu_02
waschbaer_01
wuergeschlange_01
zwergflamingo_01
zwergotter_01
zwergotter_02
zwergschaf_01
zwergseidenaeffchen_01

Der Tierpark Bad Liebenstein bietet auch dieses Jahr wieder einen interessanten Beitrag

zum langen Tag der Natur. Für alle die am Artenschutz interessiert sind bieten wir einen interessanten Vortrag an.

Südamerikahaus

Nachdem nun die Alpakas und Kängurus ihre neuen Domizile bezogen haben wird das alte Gelände für weitere Vorhaben hergerichtet. Auf dem frei gewordenen Gelände entsteht ein Südamerikahaus in den Abmaßen ca. 18m x 7m, welches unter anderem kleine Affenarten und Schildkröten beherbergen wird. Mehr


 


Am 20.03.2012 erfolgte die Freigabe der neuen Außenanlagen. Dort beherbergen 4 Gehege unter anderem Benetton-Kängurus, indische Muntjaks, Alpakas und einen jungen Rehbock.

 

Ab sofort erscheint in Zusammenarbeit mit der Südthüringer Zeitung wöchentlich ein Artikel zu ausgewählten Tieren, die wir im Tierpark beherbergen. Angefangen wurde mit dem Sikahirsch in KW 03/13. Jetzt in KW 05/13 ist die Amurkatze an der Reihe.

Das Jahr 2012 war für den Tierpark Bad Liebenstein ein Jahr mit vielen Tiergeburten. Neben den erfolgreichen Nachzuchten bei den Publikumslieblingen wie Erdmännchen, Alpakas, Bennettkängurus und Sikahirschen hatten wir auch Handaufzuchten bei Maras und Muntjaks. Trotz großen Mühen unserer Tierärzte konnte Lamastute „Isabel“ trotz Klinikaufenthalt, die Bennettkängurus „Topsi“ und „Knöpfchen“ nicht gerettet werden.

Die beiden Tierparkfeste, der Beitrag „Honigbienen“ zum langen Tag der Natur und die Tierparkweihnacht kamen bei den Besuchern gut an. Alle Kräfte, die für den Bau des neuen Südamerikahauses aufgebracht wurden, haben sich gelohnt. So konnten wir den Rohbau mit den letzten Arbeiten am Dach noch vor dem Wintereinbruch fertigstellen. Dadurch blieb noch Zeit für den Neubau des neuen Stachelschweingeheges und für unseren neuen Spielplatz, der im Frühjahr an die Kinder übergeben werden soll.

Wir danken den Bürgermeistern der Stadt Bad Liebenstein und der Gemeinde Schweina, die uns bei den Baumaßnahmen und auch bei anderen Problemen geholfen haben.

All diese schönen Momente wurden am 27.11.2012 von einem Einbruch in unser Bistro überschattet. Vieles wurde sinnlos zerstört und es wird noch lange dauern alles wieder in Ordnung zu bringen.

An dieser Stelle möchten wir den Menschen Danke sagen die uns mit Geld und Sachspenden in guten und schlechten Zeiten geholfen haben. Für das Jahr 2013 wünschen wir uns eine gute Zusammenarbeit mit Allen die unsere Arbeit schätzen und mit denen wir den Tierpark Bad Liebenstein noch schöner gestalten können. Den Besuchern wünschen wir Erholung und ein schönes Wohlfühlen. Angemessener Kritik stehen wir ebenso offen gegenüber wie ihren Anregungen unseren Park noch interessanter zu gestalten.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein erfolgreiches Jahr 2013

Ihr Tierparkleiter

Udo Bleske

In der Nacht vom 27.11.2012 auf den 28.11.2012 wurde in das Bistro des Bad Liebensteiner Tierparks eingebrochen. Vandalen verwüsteten fast die gesamte Eirichtung im Bistrobereich, angrenzende Gästetoiletten wurden ebenso verwüstet wie auch das Büro des Tierparkleiters. Hier wurde ein erheblicher Teil der Bürotechnik (Computer, Fax, Drucker, Monitor, Digitalkamera, u.a.) zerstört. Der entstandene Sachschaden ist im Moment nicht genau zu beziffern - wird sich aber im 5 stelligen Bereich bewegen. Da es neben dem materiellen auch einen erheblichen finanziellen Schaden darstellt (Vermietungen für gebuchte Weihnachts- und Geburtstagsfeiern mussten abgesagt werden) bitten wir an dieser Stelle um Ihre Spendenbereitschaft.

Ihre Spende richten Sie bitte an:

Förderverein Tierpark Bad Liebenstein e.V. Förderverein Tierpark Bad Liebenstein e.V.
VR Bank Bad Salzungen-Schmalkalden Wartburg-Sparkasse
BLZ: 840 947 54 BLZ: 840 550 50
Kto.: 2043785 Kto.: 142174

Bei Bedarf stellen wir Ihnen natürlich eine Spendenquittung aus.

mehr Bilder

Google+